Können Karten die Zukunft vorhersagen?

 

Können die Karten tatsächlich die Zukunft vorhersagen?

 Da sollten wir erstmal klären, was wir unter »die Zukunft vorhersagen« verstehen.
Wer meint, dass  die Karten in allen Einzelheiten enthüllen, was geschehen wird,

kann nur enttäuscht werden oder, was wohl noch schlimmer ist, verliert den Bezug
zur Realität seines Seins.
Woum geht es eigentlich beim Tarot?

 Der Tarot verschafft uns eine Möglichkeit, einen Blick auf uns selbst und die
Ereignisse in unserem Leben zu werfen.
Wen man heiraten wird und wann, welchen Beruf  man ergreifen wird,
sagen die Karten nicht, sie helfen einem aber zu erkennen, welche Beziehungen
überhaupt infrage kommen; welche Voraussetzungen man für einen beruf mitbringt.
In einer Beziehung, in einem Job steckend können sie  uns einen guten Eindruck vermitteln,
was man da eigentlich tut  und worauf es hinausläuft.
Außerdem können die Karten  dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ein Beispiel: 

Angenommen, es gibt zwei Menschen in deinem Leben und für einen willst dich entscheiden,
bist aber unsicher und  der Schokoriegeltest aus dem Werbefernsehen ist für dich keine Hilfe zur
Entscheidungsfindung. D
ann kannst du dir die Karten legen, um dir sowohl über deine eigenen Gefühle
klar zu werden als auch über die der beiden anderen Beteiligten.
Was du tun sollst, weißt du damit vermutlich immer noch nicht. Aber du wirst unterstützt,
darüber nachzudenken und so deine Entscheidung zu treffen.
Ich nenne das Gedankengeländer, die Karten geben den Gedanken die Richtung und verhindern dadurch
das Gedankenkarussell, welches nie weiterbringt.

Neben der zu erlernenden Interpretation der Karten wirken die Karten auch durch  ihre Bilder.
Bilder werden in einer anderen Hirnregion gespeichert als Sprache.
Sich auf die Wirkung der Bilder einzulassen,
bringt dem Fragesteller häufig Dinge ins Bewußtsein,
die er zwar indirekt gespürt, die er aber nicht bewußt erfassen konnte.
 
Hier ein Beispiel:

Neigst du dazu, dich total zu verleugnen, sobald du dich für jemanden
interessierst?
Bist du geradezu besessen und fühlst dich am Boden zerstört, wenn er nicht
anruft?
 Karten wie der Teufel oder die Acht der Schwerter können dem Fragenen das bewusst machen.
 
 
 
Und hier ist auch der Ansatzpunkt des Problems, nicht der Andere muss sich ändern, ich muss
mich erkennen und befähigen zu überprüfen, wo meine Ansprüche, Wünsche und Ängste unrealistisch
sindund wie diese Haltung überwunden werden kann.

Nach oben